Search
Search Menu
غير مصنف

New Delhi: 1200m² in Indien

Mit großer Freude begrüßen wir einen weiteren Partner im Kreise der Weltäcker rund um die Welt: Edible Routes Foundation (ERF) in Delhi, Indien. Edible Routes Foundation (ERF) arbeitet an der Schnittstelle von ökologischer Wiederherstellung und Gemeindeentwicklung durch die Regeneration von Landschaften, die Entwicklung von Wissen über lokale einheimische Arten und den Aufbau von ökologisch bewussten Gemeinden.
Auf der Amarkanan-Farm von Edible Routes in Chhatarpur, Neu-Delhi, entsteht nun ein experimenteller indischer Garten. Die ERF ist Teil von Edible Routes, einer der größten Organisationen für ökologischen Landbau in Indien. Edible Routes bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen mit dem Ziel, den Menschen Lebensmittel näher zu bringen. Besonderer Fokus liegt auf der Ernährung städtischer Bevölkerung, da ihr Essen oft weit entfernt von ihrem Zuhause angebaut wird. Deshalb hat Edible Routes es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen beizubringen, ihre eigenen Lebensmittel nach den Prinzipien der natürlichen Landwirtschaft anzubauen. Die Organisation legt auch Küchengärten in verschiedenen Landschaften in städtischen Gebieten Indiens an. Dies, kombiniert mit der Wissensverbreitung durch Webinare, Workshops und Feldarbeit, macht Edible Routes zu einer zentralen Anlaufstelle für alle, die an der Schaffung von lokalen, ökologischen Lebensmittelsystemen interessiert sind.

Der nun entstehende Indische Garten stellt die verfügbare Anbaufläche pro Person in Indien dar. Einfach ausgedrückt zeigt er, wie viel Ackerfläche jeder in Indien lebende zur Verfügung hat, um Lebensmittel zu produzieren und zu konsumieren – 1200 Quadratmeter. Wenn man im Indischen Garten steht, kann man einen Rundgang durch die indische Agrarlandschaft machen und visuell verstehen, welche Arten von Nutzpflanzen in Indien angebaut werden. So kann jeder erfahren, wie die Landwirtschaft in Indien organisiert ist, einen Eindruck von den aktuellen Produktionsmustern und von der Größe von 1200m² bekommen. Daher ist der Garten für alle relevant, die essen und etwas über ihr Essen und seine Lebensmittelauswahl wissen möchte!

Weitere Informationen über Edible Routes gibt es auf ihrer Website.

%d مدونون معجبون بهذه: