Search
Search Menu
Weltacker Schweiz
To Attiswil

Hochbetrieb in der Planung Jurasüdfuss

Auch wenn der zweite Schweizer Weltacker erst im Mai 2019 eröffnet wird, passiert in Attiswil schon viel. Auf dem Acker markiert die Grossfamilie der Getreide bereits ihre Vorherrschaft. Die Herbstsaaten von Weizen, Roggen und Raps sind gut aufgelaufen. Dank den Regenfällen im November gehen sie gestärkt in die Winterpause. Und wo Beikräuter sie bedrängten, stand die Zweiradhacke für eine Regulierung bereit.

Seit Sonntag überzieht eine dünne Schneeschicht die Pflanzenreihen. Auf dem Acker ist die Winterruhe eingekehrt. Nicht so beim Bauern. Auf ihn wartet jetzt die Schreibtischarbeit. Der Anbau der 49 Kulturen verlangt nach einer sorgfältigen Planung: Wo wird welche Kultur ihren Platz finden? Wo ist Saatgut für Baumwolle, Erdnüsse, Augenbohnen oder Maniok erhältlich – und zwar in Bioqualität? Wer unterstützt ihn bei der Anzucht? Wie wird der Acker künftig vor Wildfrass geschützt? Die Abklärungen und Planungen sind anspruchsvoll – aber spannend. Tipps und die Unterstützung von den Pionieren in Nuglar sind dabei besonders wertvoll.

Bald tritt das Projekt auch in der Region Solothurn an die Öffentlichkeit. Am 26. Januar 2019, 14 Uhr lädt der Verein Weltacker Attiswil zu einer Informationsveranstaltung auf den Bleuerhof ein. Herzlich willkommen!

Text und Bilder: Rosmarie Zimmermann

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close