Suche
Suche Menü
2000m²
Zum Europa

Ribelmaisernte in Vaduz

Schüler bei der Ribelmaisernte auf dem Weltacker in Vaduz.

Bei bestem Wetter wurde am 30. September der Ribelmais mit zwei Schulklassen der Oberschule Vaduz geerntet. Die Schüler erfuhren über die Bedeutung, den Anbau und die Verwendung von Ribelmais in Liechtenstein. Nach der Ernte der Kolben erfolgte das «Tüargga-Uszüha» (das Entfernen der Lieschblätter vom Kolben»). Die Kolben werden nun getrocknet und dann zu Mehl verarbeitet. Das Mehl war während ca. 300 Jahren neben Kartoffeln das bedeutendste Grundnahrungsmittel in Liechtenstein.