Suche
Suche Menü
Amelie Dupuy-Cailloux
Zum Blog

Ackertalk: 10.000 Gardens in Äthiopien

Am Mittwoch, den 20. September ab 16:00 auf dem Weltacker:

haben wir die Möglichkeit, den äthiopischen Koordinator des afrikanischen Projekts 10.000 Gärten in Afrika auf dem Weltacker kennenzulernen. Asmelash Dagne, Berater für ökologische Landwirtschaft und Permakultur, wird zusammen mit Dr. PD Elisabeth Meyer-Renschhausen, freie Autorin und Privatdozentin mit Schwerpunkt kleinbäuerliche Landwirtschaft und Ernährung weltweit, das Projekt 10.000 Gärten, die Lage in Äthiopien auf dem Land und in den Städten sowie den Süd-Nord Austausch auf Augenhöhe vorstellen.

Foto: Gidole Harvest, Slow Food

Seit Beginn der IGA organisierte Slow Food Deutschland auf dem 2000 m² Weltacker mehrere Male einen Live-Austausch zwischen Schülern aus Berlin und Schülern aus Äthiopien, die an dem Slow-Food-Projekt 10.000 Gärten in Afrika beteiligt sind. Während des Videoaustausches können die Schüler beider Länder jeweils ihre Fragen an die Schüler des anderen Landes richten und sich per Chat gegenseitig Videos und Fotos von lokalen Lebensmitteln, ihrem Lieblingsessen und ihrer Umgebung zuschicken. 

Foto: Gidole Harvest, Slow Food

Foto: Gidole Harvest, Slow Food

Wir freuen uns auf eine lebhafte interkulturelle Veranstaltung mit Besichtigung des äthiopischen Gartens auf dem IGA-Campus, direkt neben dem Weltacker und leckerem äthiopischen Essen im Anschluss zu unserem Gespräch mit Herrn Asmelash Dagne und Frau Meyer-Renschhausen!

Um ab 16:00 Freikarten für die IGA Berlin und Zugang zum Weltacker zu bekommen melden Sie sich bei Interesse bitte unter carla@2000m2.eu mit Betreff „Äthiopien“.

Veranstalter: Slow Food Deutschland und 2000m² Weltacker