Suche
Suche Menü
Justus Mennerich
Zum Berlin

Ausstellung: Böden – die dünne Haut der Mutter Erde

„Eine Ausstellung, die uns den Wert und die Schönheit unserer Böden sowie die Aufforderung, sie zu schützen, näherbringt.“

Am 12. April um 11 Uhr öffnete die Ausstellung „Böden – die dünne Haut der Mutter Erde“ in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ihre Pforten. Der Staatssekretär Stefan Tidow eröffnete feierlich die Ausstellung im Rahmen der Aktion „Boden des Jahres“. Auch die Zukunftsstiftung Landwirtschaft war mit dem Projekt „2000 m² Weltacker – Es ist genug für alle da!“ anwesend. Ein Plakat und anderes Material vor Ort informieren über unser Projekt. Die Ausstellung hat bis zum 11. Juni geöffnet.

Der Eingang zur Ausstellung im Gebäude der Senatsverwaltung

„Das Bewusstsein für den Wert unserer Böden mit ihren lebenswichtigen Funktionen wie Ernährung, Trinkwasserbereitstellung, Klimaregulierung in Städten durch Grünanlagen, Lebensraum für Millionen Lebewesen und Archiv der Geschichte sollen durch die Aktion sichtbar und verständlich gemacht werden. Wir müssen die Böden wieder respektieren lernen, müssen begreifen, dass sie mehr sind als eine mögliche Geldanlage und Objekt der Spekulation. Böden sind das lebendige Fundament unseres Lebens und Wohlstandes. So ungewöhnlich es klingen mag, unsere Zivilisation überlebt nur dann, wenn wir Böden wie ein wertvolles Erbe behandeln, nicht als Ware – und ganz sicher nicht wie den letzten Dreck.“

 

%d Bloggern gefällt das:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close