Suche
Suche Menü
Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Erbse

Die Erbse ist eines der vielseitigsten und nützlichsten Gemüse. Von zuckersüßen Erbsen über würziges Erbsenpüree zu Fleischersatz oder als humusaufbauende und fruchtbarkeitsspendende Futterpflanze – die Erbse kann es alles. Sie ist im Mittelmeerbecken beheimatet und wird seit mindestens 6000 Jahren kultiviert. Außerdem dient sie uns Menschen …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Raps

Viele von uns kennen den gelb blühenden Raps natürlich. Er gehört mehr und mehr in unsere Agrarlandschaft. Vor allem in den letzten 20 bis 30 Jahren hat der Anbau in Deutschland enorm zugenommen. Der Raps ist eng verwandt mit dem Kohl und dem Senf. Bis in …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Erdnuss

Botanische Namen erzeugen bei vielen Menschen eine Art Allergie. Viele finden sie einfach nur lästig und außerdem unaussprechlich. Dabei können sie wirklich interessant sein und uns eine Menge über die Pflanzen, die sie beschreiben, sagen. Zum Beispiel unsere Pflanze der Woche, die Erdnuss. Der botanische Name …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Kürbis

Kürbisse begleiten den Menschen seit langer Zeit. Ihre Heimat liegt in dem weiten Raum vom Mississippi Becken im Norden bis in den Westen Südamerikas. Fünf Kürbisarten werden heute kultiviert: Feigenblattkürbis (Cucurbita ficifolia), Riesenkürbis (Cucurbita maxima), Moschuskürbis (Cucurbita moschata), Gartenkürbis (Cucurbita pepo) und die Art Cucurbita argyrosperma …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Weizen

Wenn wir von Weizen sprechen, meinen wir eigentlich eine von vielen verschiedenen Spezies in der Gattung Triticum. Triticum gehört zu den Süßgräsern (Poaceae). Bedeutsam sind heute eigentlich nur noch fünf Weizenarten: der Weichweizen (Triticum aestivum), der mit diesem eng verwandte Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta), der …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Kuhbohne

Die Kuhbohne (Vigna unguiculata) ist eine der Kulturpflanzen, die wir dem afrikanischen Kontinent verdanken. Vor über 4000 Jahren wurde sie dort domestiziert. Wo genau? Darüber wird noch heftig diskutiert. Kandidaten sind Westafrika und Ostafrika. Neben der Kuhbohne werden auch noch andere Arten der Gattung Vigna angebaut, …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Sorghumhirse

Sorghum (Sorghum bicolor) ist eine in Europa weniger bekannte Getreideart. Ursprünglich stammt sie aus Ostafrika und wurde zuerst von Jägern und Sammlern genutzt. Der erste Beleg für domestizierte Sorghumhirse stammt allerdings aus der Harappakultur im Norden des heutigen Indiens. Dort wurde Sorghum bereits vor etwa 4000 …

Weiterlesen