Suche
Suche Menü
Gerd Carlsson

Fruchtbarer Boden für Jahrtausende

Getreide Mais wird nachgepflanzt

Zeit der Fülle! Oder doch Kampf ums Überleben? Spätestens seit der Veröffentlichung von Darwins Hypothese, von der Entstehung der Arten durch Überlebenskampf und Auslese, die er auch ausdrücklich auf die menschliche Gesellschaft übertragen hat, sind die Ideen von Kampf und Wettbewerb endgültig in den Mittelpunkt unseres …

Weiterlesen

Gerd Carlsson

Wildes Gemüse

Neben den Kulturen die wir angebaut haben, hat unser Weltacker noch einige andere kulinarische Raritäten zu bieten, zum Beispiel Nachtkerzenwurzeln. Die meisten Ackerwildkräuter sind essbar, die wenigen giftigen sollte man gut kennen, wenn man mit solchen Pflanzen experimentieren will. Die Nachtkerzenwurzeln sind nebenbei angefallen, beim Abräumen …

Weiterlesen

Gerd Carlsson

Kann man mit „Bio“ die Welt ernähren?

Ja, man kann! Auch wenn unsere einheimischen Getreidearten (die ursprünglich alle aus Vorderasien stammen) dieses Jahr völlig versagt haben, wegen der extrem späten Aussaat einerseits und der Trockenheit andererseits, hat unser Acker doch einiges an Ernte zu bieten. Vor allem unsere „Milpa“ (eine traditionelle mexikanische Mischkultur …

Weiterlesen

Gerd Carlsson

Permakultur auf dem Weltacker

Für mich ist Permakultur zuallererst eine Lebenseinstellung und eine Art und Weise auf die Welt zu schauen, die alle Aspekte des Lebens einschließt und die Erde als einen Organismus betrachtet in dem alles mit allem verbunden ist. Das war auch die Essenz des Vortrags von Stuart …

Weiterlesen

Gerd Carlsson

Von wegen Sommerloch!

Auf unserem Acker ist immer etwas los, zum Beispiel am letzten Ackerdonnerstag. Wichtigster Programmpunkt war, aus unserer etwas ungeordneten Gartenabfalldeponie zwei richtige Komposthaufen zu machen. Zwei Haufen deshalb, weil wir einen Kompostversuch machen wollen, eine mit effektiven Mikroorganismen behandelte Variante und eine unbehandelte. 2016/17 hatten wir …

Weiterlesen

Gerd Carlsson

Die Durststrecke ist zu Ende

Fünfzig Liter Regen je Quadratmeter, das ist richtig viel nach so einer langen Trockenheit. Wir haben die Kulturen mit Bewässerung über die Zeit gerettet und es sieht alles noch sehr gut aus. Aber auch wenn unser Acker jetzt erst mal genug Wasser hat: wir bleiben durstig …

Weiterlesen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close