Suche
Suche Menü

Ein Tag der Schande

Der Welternährungstag am 16. Oktober ist ein alljährliches Ritual, bei dem Entwicklungs- und Ernährungsorganisationen weltweit den traurigen Stand der Unterernährung beklagen. Seit Jahren steigt die Zahl der Hungernden, in diesem Jahr dank COVID besonders dramatisch. Mindestens 811 Millionen Menschen hungern weltweit. „Hunger ist Mord“ schreibt der …

Weiterlesen

Kampf der Ernährungssysteme

Der am 23.9. in New York und an den Bildschirmen der Welt stattfindende Food Systems Summit der UNO könnte ein Meilenstein sein: Der Kampf gegen den wachsenden Hunger in der Welt wird verbunden mit Über- und Fehlernährung, Klimawandel, Artensterben, globaler Ungerechtigkeit und Frauenrechten. Doch leider ist …

Weiterlesen

Klima verstehen

Seit über hundert Jahren machen Wissenschaftler*innen auf den menschengemachten Klimawandel aufmerksam. Dass es ihn gibt, wird heutzutage wissenschaftlich nicht mehr in Frage gestellt. Das hat der Weltklimarat mit dem diesjährigen Bericht nochmal in aller Deutlichkeit offenbart.* Und die Klimakrise betrifft fast alle Bereiche unseres Lebens – …

Weiterlesen

Vorgipfel der Ernährungssysteme

Bei einem „Vor-Gipfel“ in Rom vom 26.-28. Juli zu einem „Multi-Stakeholder“ Food Systems Summit der Vereinten Nationen, der im September in New York stattfinden soll, fehlen die meisten Nichtregierungs- Organisationen, Kleinbäuer*innen und kritischen Wissenschaftler*innen, die sich mit dem Thema seit Jahren befassen. Sie werfen der Industrie …

Weiterlesen

New Delhi: 1200m² in India

With great pleasure we welcome another partner in the circle of global fields around the world: Edible Routes Foundation (ERF) in Delhi, India. Edible Routes Foundation (ERF) works at the intersection of ecological restoration and community development through regenerating landscapes, developing knowledge of local native species, …

Weiterlesen

Reis auf dem Weltacker Balzers

23.06.2021: Mit dem Schwerpunkt Getreide werden in Balzers die wichtigsten Getreidearten der Welt angebaut: Reis, Gerste, Weizen, Hafer, Rispenhirse und das Pseudogetreide Buchweizen stehen auf dem Feld. Erstmals überhaupt wird in Balzers Reis angebaut. Ein Blühstreifen mit Phacelia als Bienenweide rundet das Angebot ab. Bewirtschaftet wird …

Weiterlesen

führung auf Ernährungsfeld Vaduz

22.06.2021: In Kooperation mit der Erwachsenenbildung Stein Egerta erfolgte eine Ackerführung zum Thema «Wie ernähren wir uns in Zukunft?» auf dem Ernährungsfeld Vaduz. Diskutiert wurde über die planetengesunde Ernährung, Biodiversität, planetare Belastungsgrenzen, Landwirtschaft in Liechtenstein, Anbau von Nahrungspflanzen und die Rolle der Bevölkerung. Es ist geplant das Thema …

Weiterlesen

Eröffnung Ernährungsfeld Vaduz

Am Dienstag eröffneten die Gemeinde Vaduz und die Vereinigung Bäuerlicher Organisationen im Fürstentum Liechtenstein das Ernährungsfeld Vaduz. Das Ernährungsfeld Vaduz leistet einen Beitrag zur verantwortungsvollen, bewussten und nachhaltigen Versorgung mit pflanzlichen Nahrungsmitteln aus regionaler Produktion. Auf einer Fläche von 12’000 m² werden Nutzpflanzen für den lokalen Verkauf …

Weiterlesen

Premiere: Gute Kohle – schlechte Kohle

Essen und Ackern in der Klimakrise – Unser neues Video dreht sich um den globalen, lokalen und persönlichen Kohlenstoff-Kreislauf und den Treibhauseffekt, ohne den es gar kein Leben auf der Erde gäbe. Zu viel davon ist allerdings für einige Lebensformen, etwa Menschen, auch nicht gut. „Gute …

Weiterlesen

Pestizideinsatz reduzieren

Die Europäische Kommission will den Einsatz von Pestiziden bis 2030 um 50 Prozent verringern. Eine Studie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) im Auftrag eines breiten Bündnisses zeigt, wie sich mit einer Pestizid-Abgabe dieses Ziel in Deutschland erreichen lässt. Die Autoren der Studie untersuchten, wie eine Abgabe auf Pestizide …

Weiterlesen