Suche
Suche Menü

Pflanze der Woche

Seit Februar diesen Jahres stellen wir euch jede Woche eine Pflanze auf unserem Acker vor. Wir erklären, wie viel Platz sie auf dem Acker einnimmt und warum. Wir berichten über die Geschichte der Kulturpflanze und ihre Nutzung.

Sarah Poldrack

Pflanze der Woche: Sonnenblume

Dieser Tage lacht sie mit der Sonne um die Wette und reckt ihren schweren Blütenkopf zum Licht: die Sonnenblume (Helianthus annuus). Bei Bienen, Vögeln und Menschen ist sie gleichermaßen beliebt, ob als Nektarlieferantin, Nahrungsquelle oder als Dekoration im frühen Herbst. Wie auch die Ringelblume gehört die …

Weiterlesen

Sarah Poldrack

Pflanze der Woche: Gerste

Die Gerste (Hordeum vulgare) ist ein Getreide, das ursprünglich aus dem vorderen Orient und der östlichen Balkanregion nach Europa kam. Seit mindestens 15.000 Jahren wird dort von Menschen Gerste kultiviert. Seit über 5.000 Jahren wird sie auch in Mitteleuropa angebaut. Ein wichtiges Zuchtziel war es, dass …

Weiterlesen

Sarah Poldrack

Pflanze der Woche: Zuckersorghum

Hirse oder auch Sorghum ist ein in Europa weniger bekanntes Getreide. Dabei ist es nach Weizen, Reis, Mais und Gerste das wichtigste Getreide weltweit. Einige Sorten der Art Sorghum bicolor sind stark zuckerhaltig und werden deshalb Zuckersorghum oder Zuckerhirse genannt. Bild von Ephraimstocher auf Pixabay Sorghum …

Weiterlesen

Avatar

Pflanze der Woche: Zuckerrübe

Die Zuckerrübe (Beta vulgaris) ist eine zweijährige Pflanze, welche vorrangig für die Gewinnung von Haushaltszucker angebaut wird. Ihre Ernte findet schon im ersten Vegetationsjahr statt, denn in diesem enthält sie den höchsten Zuckergehalt, weshalb aus ihr zu diesem Zeitpunkt der maximale Gewinn geschlagen werden kann.

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Zuckermelone

Die Zuckermelone (Cucumis melo) ist eine einjährge Pflanze und eine Art aus der Gattung der Gurke, welche wiederum aus der Familie der Kürbisgewächse stammt. Bei Betrachtung der Melone wird diese Verwandtschaft auch schnell ersichtlich. Auch sie besitzen die langen rankenden Triebe, welche mehrere Meter lang werden können! Dennoch gibt es Unterschiede, wie beispielsweise die weichere Behaarung im direkten Vergleich zur Gurke.

Weiterlesen

Sarah Poldrack

Pflanze der Woche: Zwiebel

Ob als Zutat in einer Unzahl von Gerichten oder als Hausmittel bei Halsschmerzen, Sonnenstich und Erkältungen: die Zwiebel begegnet uns im Alltag ständig. Sie stammt vermutlich aus Zentral- und Westasien, wo sie seit mindestens 4000 Jahren kultiviert wird. Zur Zeit des römischen Reiches wurde sie im …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Cashewbaum

Hören wir die Bezeichnung „Cashew“, denken die meisten von uns vermutlich zuerst an die Cashewkerne, welche in nahezu jedem Supermarktregal mittlerweile zum festen Sortiment gehören. Auf dem Acker müsste der Cashewbaum (Anacardium occidentale), an welchem außerdem der hierzulande recht unbekannte Cashewapfel wächst, auf der Obst- und Nussparzelle stehen.

Weiterlesen

Sarah Poldrack

Pflanze der Woche: Ringelblume

(Foto von webentwicklerin auf Pixabay) Sonnengelbe und orangene Blüten schmücken von Juni bis Oktober den Garten. Die Ringelblume (Calendula officinalis) wird seit Jahrhunderten in Gärten kultiviert. Ursprünglich kommt diese Pflanze vermutlich aus dem Mittelmeerraum. Die Ringelblume gehört zu den Korbblütern (Asteraceae). Was gemeinhin als „Blüte“ bezeichnet …

Weiterlesen

Ekke Spiegel

Pflanze der Woche: Gartenbohne

Eine bedeutsame Hülsenfrucht auf unserem Weltacker ist die Gartenbohne (Phaseolus vulgaris). Bekannt ist sie außerdem unter den Bezeichnungen Grüne Bohne, Schnittbohne oder österreichisch Fisole und gehört zu einer Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae). In der Regel wird bei Betrachtung dieser Kultur in Stangen- und Buschbohnen unterschieden. Dabei …

Weiterlesen