Suche
Suche Menü
Zum News

Floh-Knöterich (Polygonum persicaria)

Andere Bezeichnung: Pfirsichblättriger Knöterich

Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)

Beschreibung: Der Flohknöterich ist eine einjährige krautige Pflanze, die auf dem Weltacker sehr weit verbreitet ist. Die Pflanze wird meistens zwischen 40 und 80 cm hoch. Charakteristisch für den Flohknöterich sind dunkle Flecken auf den lanzettlichen Blättern.

Standort: Der Flohknöterich ist eine Pflanze mit einem hohen Anspruch an Nährstoffen. Überall dort, wo die Pflanze wächst, deutet dies auf eine hohe Stickstoffversorgung hin. So kommt er auf feuchten Äckern, an Schuttplätzen, Halden, Wegrändern oder Flussufern in ganz Mitteleuropa außer den Alpen häufig vor.

Bestäubung: Die Pflanze wird vorrangig durch Insekten wie Fliegen, Falter oder Hautflügler bestäubt. Es kann aber auch sein, dass der Flohknöterich sich selbst befruchtet. Das nennt man dann Selbstbefruchtung.

Blütezeit: Juli bis Oktober

%d Bloggern gefällt das: