Suche
Suche Menü
2000m²
Zum Blog

Rettet die Bienen und Bauern

Wir sammeln zusammen mit über 140 Initiativen und Organisationen in ganz Europas eine Million Unterschriften für eine bienenfreundliche und umweltgerechte Landwirtschaft, die kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe stärkt und damit die Artenvielfalt erhält und das Klima nicht weiter aufheizt.

Ohne Bienen und Insekten sehen unsere Landwirtschaft und die gesamte Natur trauig aus. In den vergangenen Jahren ging ihre Zahl und Vielfalt dramatisch zurück. Die Wissenschaft ist sich einig: Nur entschlossene Maßnahmen können das Insektensterben aufhalten. Auch das Sterben kleiner und mittlerer Höfe und der vielfältigen Kulturlandschaften in Deutschland und der gesamten Europäischen Union ist dramatisch. Die Agrarpolitik der EU muss Landwirt*innen eine neue Perspektive eröffnen: Umwelt- und Naturschutz soll sich für sie rechnen anstatt sie zu belasten.

Die Europäische Bürgerinitiative „Save Bees and Farmers“ setzt sich nach erfolgreichen Volksbegehren in Bayern und anderswo für eine Änderung der Agrargesetzgebung der EU und einen effektiven „Green Deal“ zugunsten der Bienen und der Bauern ein. Eine zukunftsfähige Landwirtschaft und ein solidarisches Miteinander von Stadt und Land zur Erhaltung der Umwelt und möglichst vieler auskömmlicher Existenzen auf dem Lande stellen.

Um die Bienen und die Gesundheit der Menschen zu schützen, fordern wir die Kommission auf, den Einsatz synthetischer Pestizide bis 2035 schrittweise zu beenden und die Landwirte bei der Umstellung zu unterstützen.

Wir fordern von der Europäischen Union

  1. den Einsatz synthetischer Pestizide in der Landwirtschaft der EU, beginnend mit den gefährlichsten Stoffen, bis 2030 um 80 % zu verringern, damit sie bis 2035 frei von synthetischen Pestiziden wird;
  2. die Ökosysteme auf landwirtschaftlichen Flächen wiederherzustellen, damit die Landwirtschaft zur Triebkraft für die Erholung der Biodiversität wird;
  3. die Landwirtschaft zu reformieren, indem die vielfältigen und nachhaltigen Kleinbetriebe Priorität erhalten, die rasche Zunahme der ökologischen und biologischen landwirtschaftlichen Verfahren gefördert wird und eine unabhängige, von Landwirten ausgehende Schulung und Forschung zur pestizid- und GVO-freien Landwirtschaft gefördert wird.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift und indem Sie „Save Bees and Farmers“ bekannt machen! Hier finden Sie weitere Hintergrundinformationen zu der Initiative.