Suche
Suche Menü
Virginia

Unsere Helfer*innen sind fit für „mym2.de“

Auch wenn laut Kalender der Frühling noch einige Wochen entfernt ist, sind wir vom Weltacker schon längst aus dem Winterschlaf erwacht und so trafen wir uns letztens im Weltackerbüro zum monatlichen HelferInnen-Treffen und „mym2.de“-Multiplikatoren-Workshop.

Unser Seminarraum ist mehr als gut gefüllt!

Geduldig und anschaulich erklärte Gesine uns jedes Detail des neuen, völlig wetter- und ortsunabhängigen Bildungstools aus der 2000m²-Weltacker-Familie. Auf der Website „mym2.de“ befindet sich die mobile Version unseres beliebten Flächenbuffets.

Es gibt dem User des Ackers einen Denkanstoß zum eigenen Konsum und den eigenen Bedarf an Ackerfläche. In der westlichen Welt liegt der Anteil pro Kopf nicht bei den zugestandenen 2000 m², sondern bei 2700 m². Vor allem das Tierfutter und Bekleidung, aber auch Lebensmittelverschwendung und Biosprit verursachen diesen Mehrverbrauch. Es ist „genug für alle da“ – wenn wir unsere Ackerfläche mit Bedacht nutzen.

Als Teil der Ackercrew wissen wir das längst. Aber wer kein Bauer ist, kann sich nur schwer vorstellen, dass  die berühmte Berliner Currywurst mit Pommes gut zwei Quadratmeter Ackerfläche braucht. 

An Hand des Flächenbuffets kann man sehen, dass allein die Bratwurst davon die Hälfte ausmacht. Nicht weil die Wurst auf dem Acker wachsen würde, wohl aber das Kraftfutter für die Schweine, wenn sie kein Gras von der Weide oder Nüsse aus dem Wald fressen.

Das Onlinetool „mym2.de“ soll das Flächenbuffet zu den Menschen bringen, die es nicht auf den Acker schaffen, aber auch von den Ackerhelfer*innen bei Führungen, Infoveranstaltungen und Workshops genutzt und präsentiert werden. Falls uns noch ein Detail entgangen war, deckte Gesine jede gut durchdachte Kleinigkeit auf. So kann ein Rezept für verschiedene Personen berechnet werden, es gibt unter dem Punkt „Info“ Hintergrundinformationen wie Bilder, Herkunft, Geschichte oder Wirkung der Zutat und zu einigen sogar kurze Filme. Neben den bereits vorhandenen Rezepten lassen sich neue Rezepte eingeben und auch teilen. Der Rechner überschlägt auch Kalorien und zeigt so, dass bewusster Konsum nicht nur Umwelt und Mitmenschen, sondern auch der eigenen Gesundheit guttut.

2000 m² geteilt durch 365 Tage entsprechen knapp 5,5 m² Ackerfläche pro Tag und Person. Auf der wachsen aber auch Anteile die letztlich im Müll landen und schließen auch Baumwolle, Strom und Sprit vom Acker sowie allerlei andere Industrieprodukte, die wir nicht essen oder trinken. Daher soll die Nutzung des Ackerflächenrechners dazu anregen nur rund 4 m² pro Tag und Person zu nutzen.

Fast alle Daten die für den Flächenrechner genutzt werden, stammen von der Welternährungsorganisation FAO.

Zum Schluss sammelten wir noch Anregungen für Verbesserungen, die auch jeder Nutzer der Website einsenden kann und besprachen wie wir den Flächenrechner in Zukunft einsetzen wollen. So wird es sicherlich zukünftig auch eine Suchfunktion für Zutaten geben. Auch eure Ideen und Anmerkungen sind gefragt: wie gefällt euch mym2.de, wie und mit wem nutzt ihr es, welche Zutaten fehlen und was wünscht ihr euch noch an Funktionen? Schreibt uns gern an carla@2000m2.eu!

Selbstverständlich kamen auch noch einmal unsere neuen Standorte zur Sprache, die einige von uns schon diese Woche besichtigen werden. Denn, zumindest kurzfristig ist er schon da – der Frühling in Berlin. Aber davon gibt es beim nächsten Mal mehr!

Viel Spaß erstmal beim Rezepte ausprobieren!

 

%d Bloggern gefällt das:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close