Suche
Suche Menü
2000m²
Zum Weltacker-Tagebuch

Der Weltacker im September

Mittwoch, 30.09.2020

Ein weiterer entspannter Tag neigt sich dem Ende zu. Heute wurde die Arbeit am Blühstreifen fortgeführt, auf welchen sich die Berliner Wildbienen für das nächste Jahr schon freuen können!

Außerdem hat sich unser Partneracker aus Liechtenstein gemeldet und wunderschöne Bilder von der Ribelmaisernte geschickt. Neugierig geworden? Dann schaut gern bei unserem neuen Beitrag vorbei!

Dienstag, 29.09.2020

Heute war ein eher ruhiger Tag auf dem Weltacker, da der geplante Permakulturworkshop wegen eines BVG-Streiks leider abgesagt werden musste. Der Fokus des Teams liegt nun auf den Vorkehrungen für den Winter.

Montag, 28.09.2020

Der Winter naht und so haben wir heute die (wahrscheinlich) letzten Sonnenstrahlen genutzt, um massig Videos auf dem Acker zu drehen, die schon bald auf unserem Youtube – und Instagram-Account zu finden sind.

Bis dahin schaut gerne bei unserem Wochenrückblick vorbei und findet heraus, was die letzte Woche so auf dem Acker los war!

Weltacker-Tagebuch: Erdnuss, Klimawandel und Mäuse, Gründüngung mit Klee und Renate Künast zu Besuch

Sonntag, 27.09.2020

Kaum zu glauben, aber unserem Reis war am Wochenende so kalt, dass er vor lauter Schreck jetzt doch noch Körner produziert!

Bei diesem Phänomen handelt es sich um eine sogenannte „Notblüte“. Es ist eine Stressreaktion, welche in unserem Fall durch den Stressor Kälte ausgelöst wird. Die Pflanze bildet als Reaktion Blüten bzw. Samen, die schlechte Zeiten überdauern und unter besseren Wachstumsbedingungen gedeihen. So sichert die Pflanze den Fortbestand ihrer Art ab.

Reis bei der Notblüte

Freitag, 25.09.2020

Am Freitag hieß es: auf die Straße für das Klima! Natürlich haben wir die Friday´s for Future – Bewebung beim diesjährigen Globalen Klimastreik unterstützt, welcher unter dem Motto „Kein Grad Weiter“ vor dem Brandenburger Tor, im Herzen Berlins, stattfand. Es freut uns, die Massen an Menschen aller Altersklassen zu sehen, die trotz Corona ihr Demonstrationsrecht nutzen und sich für ein klimaneutrales Deutschland 2035 einsetzen. Coronabedingt zwar nur als Sitzstreik und in Form von zwei Fahrraddemos, aber so konnte der Corona-Abstand auch problemlos eingehalten werden!

Donnerstag, 24.09.2020

Es war ein entspannter Tag auf dem Acker. Während unser BÖFDler Alejandro an einem Seminar teilgenommen hat, war unser Weltackergärtner Ekke im 2000m²-Büro zu finden. Allein unsere Praktikantin Kira hatte auf dem Acker alle Hände voll zu tun mit den Vorbereitungen unserer neuen Blühstreifen.

Mit verschiedenartigen Blumen wollen wir zukünftig auch verschiedene Wildbienenarten auf unseren Acker locken und euch so die schützenswerte Artenvielfalt veranschaulichen. Kommt gern vorbei und seht euch die neuesten Entwicklungen hier, auf unseren 2000m², an!

Dienstag, 22.09.2020

Heute hat uns die Bündnis 90/Grünen – Politikerin und Ackerpatin Renate Künast einen Besuch abgestattet, um sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Acker zu informieren. Dabei hatte sie auch die Möglichkeit unsere neuen Holzrahmen auf dem Flächenbuffet zu bestaunen.

Sonntag, 20.09.2020

Dieses Wochenende feiern wir auf dem Acker „20 Jahre Zukunftsstiftung Landwirtschaft“. Auch wenn wir (coronabedingt) gezwungen waren, die Feier nur im engsten Kreise zu halten, blicken wir auf ein wunderschönes Wochenende mit interessanten Workshops und vielen Ackerführungen zurück!

Außerdem danken wir allen fleißigen Helfer*innen die uns im Rahmen der Freiwilligentage auf dem Weltacker und/oder auf der Frieda-Süd unterstützt haben!

Mittwoch, 16.09.2020

Es ist endlich soweit, wir sind wirklich im Fernsehen. FÖJlerin Nina und unser Bürochef Benni machen sich toll vor der Kamera. Den ganzen Beitrag im RBB könnt ihr hier sehen. Wir freuen uns riesig über die schöne Berichterstattung.

Dienstag, 15.09.2020

Nach der Ernte ist vor der Ernte! Und damit die nächste Ernte wieder reich ausfällt, sähen wir an vielen Stellen Klee und andere Leguminosen. Diese verbessern den Boden, indem sie Stickstoff aus der Luft binden und in den Boden einbringen, wenn sie nicht geerntet werden. Und der erste Klee beginnt schon zu keimen.

Montag, 14.09.2020

Während der Feierlichkeiten am Wochenende haben wir auch mit Monserat und Vertretern der Botschaft gesprochen. Es gibt viel Spannendes zu lernen über die Milpa und den Mais in der mexikanischen Kultur. Schaltet euch einfach die Untertitel ein!

Interview mit Monserat Peniche über Tlayolan, das Milpa-Feld und den Othli-Preis
Interview mit Luisa Reyes Retana über die Milpa, die mexikanische Maiskultur und den OTHLI-Preis

Samstag, 12.09.2020

Heute war es Zeit für ein paar Feierlichkeiten auf dem Weltacker. Unsere Freund*innen und Partner*innen von Tlayolan hatten etwas zu feiern. Die Leiterin Monserat Peniche wurde mit dem OTHLI-Preis der mexikanischen Botschaft ausgezeichnet. Das wurde natürlich mit Musik und gutem Essen gefeiert!

Freitag, 11.09.2020

Heute wurde alles dafür getan, dass der Ertrag unserer Ernte im nächsten Jahr möglichst hoch ist: das Saatbett wurde bereitet, das Aussäen der Gründüngung gestartet, so wie die Hevea-Fläche geflämmt.

Doch leider war es heute auch an der Zeit, „Leb wohl“ zu sagen zu unserer Praktikantin Bea, die Ekke in den letzten 3 Monaten fleißig auf dem Acker unterstützt hatte.

Aber die gute Nachricht ist, dass ihr euch auf neue Videos freuen könnt, die bald schon bei uns auf Youtube und Instagram gepostet werden!

Donnerstag, 10.09.2020

Auf dem Acker sieht man immer mehr Mäuselöcher. Ein Grund dafür ist der Klimawandel. Da unsere Winter immer wärmer werden und es weniger Frost gibt, können sich die Mäuse fröhlich vermehren. Dann fressen sie uns nicht nur die Ernte weg, sondern höhlen auch den Boden aus, sodass dieser schwerer zu bearbeiten ist. Der Klimawandel macht sich eben auf allen Ebenen bemerkbar.

KLIMA-ACKER: Klimawandel und Mäuse

Mittwoch, 09.09.2020

Die Vorbereitung des Ackers für den Winter läuft auf Hochtouren und so war mal wieder viel los auf dem Acker! Die Felder wurden gehackt und gemulcht.

Wusstet ihr schon, warum Mulchen eigentlich so wichtig für unseren Boden ist? Das lässt sich in 4 einfachen Punkten zusammenfassen:

Mulch…

  • …fungiert als organischer Dünger.
  • …bietet Nahrung für die vielen kleinen Bewohner unseres gesunden Bodens, wie z.B. Regenwürmer.
  • …wirkt der Unkrautbildung entgegen.
  • …schützt den Boden vor Winderosionen.

Zum Abschluss des Abends wurden wir dann von unseren Helfer*innen besucht, die in den Genuss einer persönlichen Weltackerführung von Gärtner Ekke kamen. Und so verabschieden wir uns für heute mit dem wunderschönen Sonnenuntergang über dem Botanischen Volkspark Pankow!

Montag, 07.09.2020

Die Hirse entwickelt sich prächtig auf dem Weltacker. Gärtner Ekke ist stolz auf sein Werk. Zu Recht!

Donnerstag, 03.09.2020

Langsam ist es allerhöchste Zeit, sich von unserem Getreide zu verabschieden. Wir lassen alles so lange wie möglich auf dem Acker, damit ihr bei eurem Besuch möglichst viel sehen könnt. Aber bevor sie verderben, müssen die Kulturen doch geerntet werden. Heute war die Gerste an der Reihe. An ihrer Statt wächst dort demnächst Kleegras als Gründüngung, die den Boden für das kommende Jahr verbessert.
Dem verbliebenen Getreibe (wie dem Zuckersorghum) redet Gärtner Ekke noch ein wenig gut zu, bis es ausgereift ist.

Die Gerste wurde geerntet auf dem Berliner Weltacker

Mittwoch, 02.09.2020

Auf dem Weltacker gibt es Kulturen aus aller Welt. Heute haben wir den vietnamesischen Wachskürbis geerntet. In Vietnam wird er Bí đao genannt, und auch auf dem deutschen Weltacker gedeiht er prächtig. Das Garten-Team strahlt mit dem Kürbis um die Wette!

Flaschenkürbis auf dem Weltacker

Dienstag, 01.09.2020

Dienstag ist Team-Tag. Und diesen Dienstag nutzten wir noch mal das gute Wetter, um einen gemeinsamen Arbeitseinsatz und unsere Teamsitzung auf dem Acker zu machen. Wir lernten auch unsere neuen Freiwilligen kennen, die wir euch in den nächsten Tagen vorstellen werden.

Bis dahin zeigt euch Ekke, wie sich die Soja-Bohnen auf dem Weltacker machen.

Soja auf dem Weltacker

Alle Beiträge aus dem August findet ihr hier!