Search
Search Menu
Lisa Mair

Ackertalk: Was ist Pflanzengesundheit?

Ackertalk am 24.08.2017
um 17:00 Uhr, auf dem Weltacker (IGA Berlin)

Ackertalk zur Pflanzengesundheit

Was tun, wenn Krankheiten und Tiere die Ernte schmälern oder sogar gänzlich vernichten? Kann man die Pflanzengesundheit durch homöopathische Präparate erwirken?

Ja! – sagt unser Weltacker- und Biogärtner Gerd Carlsson. Am Donnerstag, den 24. August um 17 Uhr wird er über seine Erfahrungen zur Erhaltung der Pflanzengesundheit berichten und mit Hans-Martin Meyerhoff über Veränderungen im Anbausystem, Düngung und Anwendung von Heilkräutern bis hin zur Anwendung von homöopathischen Mitteln diskutieren. Hans-Martin Meyerhoff ist Betriebsleiter auf Gut Temmen, einem biologischen Großbetrieb in der Uckermark, mit den Schwerpunkten Mutterkuhhaltung und Marktfruchtanbau, der aber auch Schweine hält und vermarktet, Saatgut anbaut und vieles mehr… Er meint: „Voraussetzung für gesunde Pflanzen ist ein gesunder Boden. Vielfalt, besonders auch Mischkulturen, unterstützen die Gesundheit von Boden und Pflanze.“

Unter Pflanzenschutz versteht man für gewöhnlich die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen. Pflanzengesundheit hängt aber nicht nur von der Anwesenheit von Krankheitserregern oder so genannten Schädlingen ab, die eigentlich immer da sind. Sie ist, wie bei Mensch und Tier, ein Prozess der von vielen Faktoren beeinflusst wird. Gerd Carlsson hat die Erfahrung gemacht, dass die wichtigsten Faktoren pflanzenbauliche Maßnahmen sind. Dazu gehören die Fruchtfolge, Bodenbearbeitung und Qualität des organischen Düngers, der den Pflanzen eine optimale Entwicklung ermöglicht.

Ackertalk Pflanzengesundheit

Weltacker IGA 2017

Aber auch wer alles „richtig“ macht, hat keine Garantie dafür, dass die Ernte gelingt. Das vielgepriesene ökologische Gleichgewicht, in dem sich der Acker möglichst befinden soll, ist eine tolle Sache, aber nichts was man für immer und ewig besitzen kann. Der Prozess ist ständig in Bewegung, mal in die eine, mal in die andere Richtung.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten regulierend einzugreifen, ohne chemische „Kampfstoffe“ zu verwenden. Viele wurden in den letzten Jahrzehnten durch die Weiterentwicklung der biologischen Landwirtschaft wieder- oder neu entdeckt. In anderen Bereichen steht die Forschung noch ganz am Anfang, zum Beispiel bei der Anwendung von Homöopathie in Gartenbau und Landwirtschaft.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Faktoren und alternativen Methoden und diskutieren Sie mit bei unserem Ackertalk zur Pflanzengesundheit am Donnerstag, den 24. August.

Wer sich bei carla@2000m2.eu anmeldet, kommt auf die Gästeliste und kann ab 17 Uhr umsonst über den Eingang Kienberg auf das IGA-Gelände (U-Bahnhof “Kienberg – Gärten der Welt”). Wir freuen uns!

Gerd Carlsson auf dem Weltacker

Gerd Carlsson auf dem Weltacker (Foto: Die Auslöser Berlin)

%d blogueurs aiment cette page :

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close