Search
Search Menu
2000m²

Roggen ist nicht gleich Roggen

roggen maerk mb blog post

Märkisches Landbrot ist Pate von 20 m² Roggen auf dem Weltacker

Tatsächlich gibt es verschiedene Roggensorten mit unterschiedlichen Charakteristika. Die MÄRKISCHES LANDBROT Brotbäckerei Demeter aus Berlin-Neukölln verarbeitet eine Vielzahl verschiedener Sorten die in Brandenburg mittlerweile heimisch geworden sind. Darunter beispielsweise den biologisch-dynamisch gezüchteten Lichtkornroggen, der helle Körner, im Geschmack eine milde Note und eine gute Bekömmlichkeit aufweist. Die alte Sorte Bergroggen hat dagegen einen eher kräftigen Geschmack. Ebenfalls malzig im Geschmack ist der Champagnerroggen, der wie der Name hinweist, ursprünglich aus der Champagne in Frankreich stammt.

Eines haben die meisten Roggensorten jedoch gemeinsam: Als eher anspruchsloses Getreide kann Roggen gerade auf den hiesigen Sandböden gut wachsen. Mit dem in Brandenburg üblicherweise geringem Wasserangebot kommt Roggen gut zurecht. Über die Erntemenge hinaus haben die Wetterbedingungen während Aufwuchs, Abreife und Ernte des Getreides Auswirkungen auf die Backeigenschaften.

roggen und topi

Vertragen sich gut: links der Roggen und rechts der Topinambur auf dem Erdfrüchtefeld

Die Bäcker in Berlin schätzen die gute Backtauglichkeit ihrer Roggensorten und die wunderbare Auswahl der roggentypischen Geschmacksnoten ihrer Brote. Neben diversen Anbauversuchen auf den Partnerbetrieben unterstützt MÄRKISCHES LANDBROT zahlreiche Initiativen zur Rekultivierung alter Getreidesorten und die biologisch-dynamische Züchtungsarbeit. Damit leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität mit einem breiten Sortenspektrum.

Märkisches Landbrot ist Pate von 20 m² Roggen. Jede*r kann mitmachen: Es sind noch 208 m² Roggen übrig! Außerdem haben Mais, Kürbis, Tobinambur & einige weitere Pflanzen noch keine Patinnen oder Paten . Wie es geht, steht hier.

Mehr zum Roggen:

228 M² ROGGEN AUF DEM WELTACKER

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close