Search
Search Menu

Was wir brauchen

04_Kühlschrankinventur_OhneRand_D

Was verbrauche ich eigentlich?

Küche, Kantine, Restaurant und Supermarkt – das sind Orte, an denen wir als Verbraucher*innen unsere 2000 m2 Acker bewirtschaften: Jeder Einkauf ist ein Auftrag an die Landwirtschaft. Was jede*r von uns verzehrt und verbraucht ist denkbar unterschiedlich. Unsere Essgewohnheiten unterscheiden sich nach Alter, Einkommen, Kultur und Energiebedarf.
Wir in Europa verbrauchen im Schnitt pro Kopf knapp eine Tonne Lebensmittel im Jahr. Da kann es in der Küche schon mal eng werden…

In Kalorien gesprochen wären das 3500 Kilokalorien am Tag. Die wollen Sie ganz bestimmt nicht vertilgen müssen! Ist es also ein Trost, dass wir vom Acker bis zum Teller fast die Hälfte unserer Lebensmittel wegwerfen?

Links

Icon_LinksSolidarische Landwirtschaft Durch den Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Betrieben und Privathaushalten erhalten die Menschen frische Nahrungsmittel und die Bauern Planungssicherheit. Mehr Infos und Höfeliste

Icon_LinksSlow Food ist eine internationale Bewegung, die sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch Zugang zu Nahrung hat, die sein Wohlergehen sowie das der Produzenten und der Umwelt erhält.

Icon_FilmHungry Planet: What the World eats 30 Familien, 24 Länder, 600 Gerichte: Family Food Portraits von Peter Menzel und Faith D’Aluisio

Icon_StudieEssen ohne Pestizide: Der Einkaufsratgeber von Greenpeace bewertet 76 Obst- und Gemüsesorten mit einem einfachen Ampelsystem

Icon_StudieBMELV: Statistisches Jahrbuch Wieviel Kilo Kartoffeln, Eier oder Margarine verbraucht der Durchschnittsdeutsche im Jahr?

 

nächstes Feld

Was wird weggeworfen? →

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close