Search
Search Menu

 

Teilen wir die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner*innen, ergibt das etwa 2000 m² pro Mensch. Darauf muss alles wachsen, was wir verbrauchen. Mehr…

Berlin

  • Weltacker Blog: Bodenforschung

    7. November 2017
    Letzte Woche waren Christine Beusch und Wilhelm van Husen vom Fachbereich Bodenkunde der TU Berlin auf dem Weltacker und haben sogenannte SIAs (Abkürzung für self-integrating accumulators) aus dem Weizen- und dem Reisfeld ausgegraben. SIAs sind zylinderförmige Messinstrumente, die Aufschluss darüber geben, wieviel Stickstoff aus dem Ackerboden …

    Read more

News

  • Glyphosat: keine Mehrheit für Einsatz ab 2018

    6. November 2017
    Aus Informationsdienst Gentechnik: Da sich nicht die nötige Mehrheit für einen weiteren Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat abzeichnete, vertagten die EU-Mitgliedsländer in Brüssel ihre Abstimmung dazu auf den 9. November. Das Europäische Parlament hatte sich am 24.10.2017 dafür ausgesprochen, Glyphosat ab 2022 endgültig zu verbieten. Die EU-Kommission …

    Read more

Europe

  • Erntedankfest auf dem Weltacker Nuglar

    19. October 2017
    In Zusammenarbeit mit der Bio-Stiftung Schweiz und BaselWandel gestalteten der Nuglar Weltacker das Erntedankfest als Erlebnistag zum Thema Bodenfruchtbarkeit. Bei schönstem Wetter eröffneten wundervolle Alphorntöne den vielfältigen Tag. Es folgte ein Dankesritual mit dem wir gemeinsam auf berührende Art und Weise den Boden ehrten, der die …

    Read more

Global

  • Agro-biodiversity on the field defies armyworm

    6. October 2017
    The Seed Savers Network and also our 2000 m² Team are happy to report that the idea of the 2000 m2 Field in Gilgil in Kenya has shown some potential in feeding households, especially at this period when Kenya has experienced production challenges due to shortage of …

    Read more

 

2000 Quadratmeter

Auf dieser Seite wollen wir zusammen unsere 2000 m² unter die Lupe nehmen. Wir wollen wissen, was zu tun ist, damit darauf genug für alle Menschen, Tiere und Pflanzen wächst, die davon leben.

Wir suchen gemeinsam nach Antworten auf viele Fragen und nach praktischen Lösungen. Denn unsere Äcker sind aus den Fugen geraten. Das wollen wir ändern. Vieles davon können wir selbst in die Hand nehmen, wenn wir erst einmal durchblicken. Anderes müssen wir gemeinsam angehen.

 

 

Weltacker Film