Suche
Suche Menü

 

Teilen wir die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner*innen, ergibt das etwa 2000 m² pro Mensch. Darauf muss alles wachsen, was wir verbrauchen. Mehr…

Berlin

  • Weltacker Blog: This is the End…

    17. October 2017
    Mit einem grünen Schwein auf den Schultern stiefelt Gerd, unser Biogärtner, über den herbstlichen Weltacker. Die Infotafeln des Leitsystems sind schon alle abgebaut, nur die goldenen Maishalme strahlen an diesem herrlichen Herbsttag mit der rötlichen Hirse um die Wette. Auf dem ganzen IGA-Gelände herrscht Abbruchstimmung. Dabei …

    Weiterlesen

News

  • Experten kritisieren Fusion von Bayer/Monsanto

    16. October 2017
    Neue Studie des internationalen Expertengremiums IPES-Food klingelt Alarm gegen Fusion der Großkonzerne: Zu groß, um uns zu ernähren. Rom, 13. Oktober 2017: die den Markt dominierenden Landwirtschafts- und Ernährungsunternehmen sind zu groß geworden, um die Menschheit nachhaltig zu ernähren, um auf Augenhöhe mit kleineren Akteuren des …

    Weiterlesen

Europe

  • Sommer 2017 in Quily, Bretagne

    26. September 2017
    Daniel Testard aus Quily in der Bretagne hat uns in einem poetischen Brief seine Eindrücke des Sommers 2017 auf seinem 2000m²-Acker geschickt. Unser Projektleiter Benedikt Haerlin hatte ihn Ende August besucht und konnte uns danach bestätigen, wie schön Daniels 2000m² sind…     Die seelische Verfassung …

    Weiterlesen

Global

  • Agro-biodiversity on the field defies armyworm

    6. October 2017
    2000 m2 field KenyaThe Seed Savers Network and also our 2000 m² Team are happy to report that the idea of the 2000 m2 Field in Gilgil in Kenya has shown some potential in feeding households, especially at this period when Kenya has experienced production challenges due to shortage of …

    Weiterlesen

 

2000 Quadratmeter

Auf dieser Seite wollen wir zusammen unsere 2000 m² unter die Lupe nehmen. Wir wollen wissen, was zu tun ist, damit darauf genug für alle Menschen, Tiere und Pflanzen wächst, die davon leben.

Wir suchen gemeinsam nach Antworten auf viele Fragen und nach praktischen Lösungen. Denn unsere Äcker sind aus den Fugen geraten. Das wollen wir ändern. Vieles davon können wir selbst in die Hand nehmen, wenn wir erst einmal durchblicken. Anderes müssen wir gemeinsam angehen.

 

 

Weltacker Film