Suche
Suche Menü

Guck mal, was da zirpt!

 248_Agrobiodiv_(c)Volker_GehrmannFoto: Volker Gehrmann

Was lebt und gedeiht außer den Ackerfrüchten auf unserem 2000 m² Weltacker? Die Kinder und Jugendlichen entdecken spielerisch Bodenbiologie und Agrobiodiversität. Im Acker wimmelt es nur so von Leben: Mikroorganismen, Pilze, Algen, Faden- und Borstenwürmer, Springschwänze und Milben, außerdem Tausendfüßler und Käfer, Ameisen, Asseln, Spinnen – und natürlich Regenwürmer, die wahren Könige des Bodens. Von ihnen leben dann Maulwürfe, Mäuse und Vögel. Und Bienen, Hummeln und Schmetterlinge interessieren sich für die Blüten der angebauten Pflanzen. Nur wo es wuselt und brummt, ist die Erde gesund und fruchtbar.

Zielgruppe/n:

  • Grundschulen (1.-6. Klasse)
  • Sekundarstufe I (7.-10. Klasse)
  • Sekundarstufe II (11.-13. Klasse)
  • Berufsorientierungsgruppen
  • Berufsschulklassen

Lernziele:

  • Bodenbiologie kennenlernen
  • Kreisläufe verstehen
  • Agrobiodiversität entdecken und deren Bedeutung für die Bodenfruchtbarkeit erkennen
  • Angebaute Nahrungsmittel sehen, spüren, riechen
  • Unterschiede der Landwirtschaftsformen verstehen

Für die Buchung einer Veranstaltung senden Sie bitte eine E-Mail an boye@2000m2.eu.