Suche
Suche Menü

Die Acker-Mahlzeit

72_AckerMahlzeit_(c)Volker_Gehrmann

Foto: Volker Gehrmann

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erkunden das Gelände des Weltackers. Sie ernten verschiedene Ackerfrüchte und stellen saisonabhängig ihre vegetarische „Acker-Mahlzeit“ zusammen. Anschließend schnippeln, kochen und essen wir gemeinsam auf dem Acker. Je nach Altersstufe werden dabei Fragen rund um den Weltacker diskutiert: Wovon ernähren wir uns eigentlich? Wie viel werfen wir weg? Wie viel Quadratmeter verbrauche ich? Wie viel Energie steckt in meinen 2000 m2? Welche Arten leben auf meinen 2000 m2? Das gemeinsame Zubereiten der „Acker-Mahlzeit“ vermittelt ganz direkte Einsichten, wie die eigene Ernährung sich auf die Ackerflächennutzung bzw. den Ackerflächenverbrauch auswirkt.

Zielgruppe/n:

  • Grundschulen (1.-6. Klasse)
  • Sekundarstufe I (7.-10. Klasse)
  • Sekundarstufe II (11.-13. Klasse)
  • Berufsorientierungsgruppen
  • Berufsschulklassen

Lernziele:

  • Verschiedene Ackerkulturen kennenlernen
  • Vermittlung der globalen Nutzung und Verteilung von Ackerland
  • Beziehung von eigener Ernährung zu Landwirtschaft, Klima und Ressourcennutzung begreifen
  • Interesse an gesunder Nahrungszubereitung wecken