Suche
Suche Menü
Anna
Zum Blog

Das Stadt-Land-Food Festival

Am 6. Und 7. Oktober fand in Kreuzberg das Stadt Land Food Festival statt und wir waren auch dabei!  

Lausitzer Platz

Schon am frühen Morgen schien die Sonne durch die Blätter der dichten Bäume am Lausitzer Platz. Der Boden war mit getrockneten bunten Blättern gefüllt, die bei jedem Schritt der Besucher raschelten. In der Ferne lag ein riesiger Haufen gelber Heuballen, auf denen sich die Kinder austoben konnten. Durch die aufgehängten rustikalen Lichterketten und die aufgestellten Bierbänke und -tische entstand eine gemütliche und entspannte Atmosphäre. Ab und zu zog ein angenehmer Geruch von ausländischem Essen zu unserem Stand rüber.

Langsam wachte der Bezirk auf und die ersten Interessierten betraten das Festival und fanden ihren Weg zu unserem Stand. Viele unterschiedliche Gesichter sahen wir an diesem Wochenende: Familienväter mit Kinderwägen, ältere Pärchen auf einem Wochenendspaziergang und jede Menge Essensliebhaber. Viele vorsichtige Fragen, was wir denn für eine Organisation seien und was die 2000m² denn sollen. Aber auch mehrere, die bereits wussten was wir machen und mit begeistertem Gesicht ihrer Begleitung von dem Projekt erzählten.

Julara, FöJlerin

Wir spielten mit den Besuchern allerhand Spiele: das Ackerquiz, das Saatgut-Raten und das Flächenrätsel. Interessante Gespräche entstanden besonders durch das Flächenrätsel. Die Leute waren überrascht, dass für Würstchen, Salami und Co. eine erstaunlich große Ackerfläche gebraucht wird. Dass die Tiere ja Futtermittel, das auf dem Acker wächst verzehren, haben viele nicht bedacht.

Das Saatgut-Raten kam auch gut an, obwohl einige zugaben, dass sie den Unterschied zwischen den verschiedenen Getreidearten kaum erkennen konnten. Dafür war die Freude umso größer, wenn sie die anderen Beispiele errieten. Als Belohnung für das motivierte Mitmachen verteilten wir Stifte, Sticker und kleine Saatguttüten. Das Saatgut, wie z.B. Augenbohnen, Bienenweide oder Mais kommt direkt von unserem Acker im Volkspark Blankenfelde.

Saatgut-Raten

Die zwei Tage des Festivals gingen schnell vorbei, wir hatten große Freude daran, all den Interessierten von dem 2000m²-Projekt zu erzählen und gleichzeitig zahlreich neue Geschichten zu hören. Vielen Dank für diesen wundervollen Austausch und einen großen Dank an all die Helfer und Helferinnen, die uns bei unserem Stand unterstützt haben. Bis zum nächsten Mal!

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close