Suche
Suche Menü
Luca
Zum Blog

Der Weltacker auf dem Heldenmarkt

Dieses Wochenende fand der Heldenmarkt statt- die Verbrauchermesse für Nachhaltigkeit und Umweltthemen. Da durften wir natürlich nicht fehlen!

An unserem Stand war jede Menge los: Wer Lust hatte, konnte beim Ackerquiz sein Wissen über die Agrarindustrie auf die Probe stellen oder beim Flächenrätsel herausfinden, ob die Pizza mit Salami mehr Fläche verbraucht als das Schnitzel mit Kartoffeln. Am meisten Spaß hatten Viele aber beim Saatgut-Raten: Ist das nun Hirse oder Amaranth? Wie unterscheiden sich Hafer und Weizen? So sehen also Sojabohnen aus? Wer die richtigen Antworten wusste, gewann ein Saatgutpaket direkt vom Acker mit Bantam-Mais, Ringelblumen oder Augenbohnen für den eigenen Garten oder Balkon. Neben den Spielen konnte sich natürlich jede*r Interessierte bei uns über das 2000m² Projekt und den Weltacker in Pankow informieren. Einige wollten uns gleich unterstützen und trugen sich als neue Helfer*innen ein (hier mitmachen), manche übernahmen sogar eine Ackerpatenschaft. Mit genügend Ackerpaten und -patinnen können wir den Weltacker auch nächstes Jahr finanzieren und unsere Umweltbildungsprogramme in die Tat umsetzen. Hier könnt ihr einen Quadratmeter des Weltackers adoptieren.

Am Sonntagabend, kurz vor Ende der Messe, hielt Sara Luisa Pinto de Carvalho vom 2000m² -Team einen spannenden Vortrag mit dem Titel: Kahlgefressen- die Folgen des modernen Futtermittelanbaus.  Denn abgeholzte Regenwälder, literweise Was­ser­verschwendung, Verschmutzung der Atmosphäre sind alles Folgen der modernen Massentierhaltung. Eine andere endliche Ressource wird dabei oft außer Acht gelassen: die Ackerfläche. Sie bildet schließlich die Grundlage unserer Ernährung und hat die Fähigkeit uns alle – auch wenn wir irgendwann 9 Milliarden sind – gut und gesund zu ernähren. Warum genau unser Fleischkonsum dafür sorgt, dass es mit der Welternährung trotzdem eng werden könnte, zeigte dieser Vortrag den Besucher*innen der Messe.

Zusammenfassend: Wir hatten viel Spaß auf dem Heldenmarkt dieses Jahr. So viele spannende Vorträge und Aussteller*innen, leckeres Essen und tolle nachhaltige Weihnachtsgeschenkideen! Sicher sind wir auch nächstes Jahr wieder dabei.

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close