Suche
Suche Menü

Emissionen von Erde bis Essen

Immer, wenn vom menschengemachten Klimawandel die Rede ist, ist auch von Treibhausgasen die Rede. Insbesondere CO2 ist in aller Munde. Doch wissen Sie genau, wie Treibhausgase funktionieren und welche es alles gibt? Denn neben CO2 gibt es noch andere Klimagase, die teilweise ein noch viel höheres Treibhauspotential haben. Unsere Referentin Selina Tenzer wird sich mit Ihnen in den 2 Stunden dieses Erlebnisvortrags auf Spurensuche nach unsichtbaren Gasen wie CO2, Methan und Lachgas begeben.

Dabei wird zunächst der Boden betrachtet und geschaut, welche Treibhausgase hier entweichen. Aber der Bogen wird noch viel weiter gespannt und die gesamte Landwirtschaft untersucht: Wie sieht es bei Energie und Treibstoff für Maschienen aus? Welche Rolle spielen Pestizide und Düngemittel? Welche Emissionen fallen beim Transport, bei der Verarbeitung und schließlich bei den Endkonsument*innen an?

Werfen Sie einen Blick auf die Wertschöpfungsketten Ihrer täglichen Nahrung und lernen Sie, welche Bedeutung die gesamte Kette, aber auch die einzelnen Bereiche der Wertschöpfung für den anthropogenen Klimawandel und die globalen Emissionen haben.

Die Online-Seminare dauern ca. 120 Minuten (inklusive einer kurzen Pause). Sie können sich einfach Ihren Wunschtermin aussuchen und sich kostenlos anmelden. Außerdem können Sie gerne all unsere Seminare als Gruppe an einem individuellen Termin unter bildung@2000m2.eu buchen.

Die Veranstaltungen zum Klima-Acker werden gefördert durch die Senatsverwaltung Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung. Die Verantwortung für den Inhalt des Projektes trägt allein die Zukunftsstiftung Landwirtschaft.

undekade